• Ann-Carolin

TATSINN Snacks VOL III: Earthing, Dating mit Autismus, Roger Willemsen & Betreutes Fühlen

Es ist wieder soweit - aus den Untiefen des Internets grabe ich euch meine besten Snacks hervor und bereite sie mundgerecht auf. Mal tiefgründig, mal brainy, mal lustig und mal herzergreifend.

Die TATSINN Snacks sind liebevoll kuratierte Medien-Schnipsel aller Art für euch und eure Inspiration.





The Earthing Movie: Warum wir barfuß heilen dürfen


Einer dieser Abende, an denen ich einfach durch die Empfehlungen in Youtube klicke und dann tief gebannt bin. Bis tief in die Nacht schaue ich den Film, trage meinen Computer auf die Terrasse und stelle mich barfuß auf die Erde, während ich lausche, was das mit meinem Körper macht. Wir schließen uns ans elektromagnetische Feld an, wenn wir die Erde berühren. Und das machen wir viel zu selten für unsere mentale und körperliche Gesundheit. Absolut sehenswert, wenn du natürliche Medizin spannend findest.



Love on the Spectrum


Ich habe einen sweet spot für Datingsendungen, die liebevoll geschrieben sind. Love on the Spectrum ist definitiv eine davon. Hier suchen Autist*innen die große Liebe und - spoiler alarm - finden sie teilweise auch. Netflix hat einen wunderbaren Cast zusammengestellt und schreibt diese Geschichten urteilsfrei und menschlich. Bitte eine Staffel 2!


Roger Willemsen bei Willkommen Österreich


Vier Jahre sind es nun schon, dass mein großer Held Roger Willemsen tot ist.

Er fehlt so. Gerade jetzt. Einer der großen Intellektuellen und Literaten der Landes. Wenn es so ein altmodisches Wort braucht, dann bei Roger - ich habe diesen Mann wirklich verehrt.

War auf so vielen Lesungen und habe mich jedesmal schüchtern wie eine Teenagerin

zum Signieren angestellt.

Sein weltgewandter, offener Geist, seine Fähigkeit die Welt in Worte zu kleiden...er bleibt für mich ein Großer. Seine Auftritte bei "Hallo Österreich" bleiben unvergessen, gerne möchte ihr sie mit dir teilen.

Hier zeigt er entwaffnet ehrlich, wie viel Stand up Charakter er hat und unterhält auf unverwechselbare Weise.

#fangirl


Podcast-Empfehlung: Betreutes Fühlen


Zugegeben, mit Atze Schröder als Kunstfigur konnte ich nie viel anfangen.

Der Mensch dahinter ist allerdings sehr gegensätzlich zu dem, was ich aus dem Fernsehen kenne.

In diesem Podcast geht Atze zum Psychologen Leon Windscheid und spricht über Gefühle und Stolpersteine im Leben. Unterhaltsam offen, mit kleinen Studien und wissenschaftlicher Note und einem guten Duo, das sich ergänzt. Hört mal rein, ich mag's sehr gerne!



Viel Spaß mit diesen TATSINN Snacks und bis zur nächsten Ausgabe!


Alles (ist) Liebe

Deine Ann-Carolin


28 Ansichten
  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon