Clubhouse - bringt uns diese neue App wieder authentisch ins Gespräch?

Vor wenigen Tagen brach ein richtiger Hype aus.

Eine neue App macht die Runde, sie heißt Clubhouse und ähnlich wie im Club kommt auch hier nicht jede*r sofort rein. Das kenne ich als Wahlberlinerin nur zu gut, je länger die Schlange und je schwieriger die Tür, desto größer der Kult.


Da ich ein Social-Media Kid bin und neue Dinge gerne teste, hat es nicht lange gedauert, bis ich drin war. Genau genommen 10min.

App runterladen (gibt's aktuell nur für iPhone), in die Warteschlange stellen und schwupps, da hatte mich schon jemand durchgewunken, die ich kannte. War doch gar nicht so schwer.



Was dann folgt ist das typische "Ok, das muss ich jetzt erstmal verstehen"...


Stell dir eine riesige, weltweite 24/7 Konferenz zu allen Themen vor.

Du kannst von Tür zu Tür gehen und einfach reinhören in einen Raum.

Dort siehst du ein paar Profilbilder und hörst Menschen reden. Mal sehr spezifisch über Recruiting, authentisches Marketing für Coaches oder Venture Capital.

Mal wird einfach nur gequatscht und heute kam ich in einem Raum, in dem auch gesungen wurde.

Schon spannend, diese weltweite Konferenz, so auf den ersten Blick.



Ich kann einfach nur zuhören, wie bei einem Podcast, mitdiskutieren oder selbst Räume eröffnen und über ein Thema sprechen.

Wenn ich etwas zu sagen habe, hebe ich die Hand und die Moderation des Raums nimmt mich dran. Zack, ich bin auf Sendung.

Viel unkomplizierter als ein Podcast.

Ein wenig wie Instagram Live - aber eben ohne Bilder.



Die Plattform kommt generell mit wenig Oberflächlichkeiten aus. Wo Instagram an schlechten Tagen schon mal eine kleine Krise auslösen kann, weil man sich zu viel vergleicht und Facebook...nein von Facebook müssen wir gar nicht erst anfangen.

Alle Gespräche, denen ich zugehört habe, waren sehr wertschätzend, freundlich und manche so authentisch, dass sie mich berühren konnten.


Wenn du also so audiophil wie ich bist, oder einfach neugierig, dann könnte Clubhouse dein Ding sein.


Warum schreibe ich als Coach nun über eine neue Social Media App?

Zwei Gründe!




1.) Sei mutig und probiere dich aus, wenn du ein eigenes Business hast oder netzwerken willst

Neue Netzwerke machen es denen, die früh dabei sind, immer einfacher.

Auch wenn du noch nicht genau weißt, wie alles funktioniert, kannst du nun Pioniergeist beweisen.

Zeige dich mit deiner Dienstleistung oder deinem Produkt, mische dich authentisch in Gespräche ein und knüpfe wertvolle Kontakte.

Denn schon jetzt ist die App prall gefüllt mit Menschen, die einflussreich in ihren Branchen sind.

Die Kontaktaufnahme ist wesentlich einfacher als in den anderen Medien und die Chance, gehört zu werden, ist größer. Außerdem kannst du ohne großen Aufwand in die Welt streamen und da das Netzwerk noch jung ist, auch viel Gehör finden. Einzige Voraussetzung: Du redest gerne ;-)



2. Weniger Oberflächlichkeit, mehr Verbindung


Gespräche verbinden Menschen. Da die App in Echtzeit (und ohne Aufnahmefunktion für die Nachwelt) funktioniert, kreiert sie wirkliche Verbindung.

Ich habe heute ein paar Stunden reingehört in die verschiedensten Talks.

Klar, es sind auch jede Menge Leute dabei, die ihr Ego in diesem Medium ausrollen.

Aber mir ist gleich ein entscheidender Unterschied aufgefallen zu Instagram und Co: Alle sind neu, alle wissen wenig, niemand ist Profi, alle erkunden gemeinsam.

Ich habe viel Ehrlichkeit und Verletzlichkeit gehört.

Viel Authentizität gespürt.


Letztlich ist es das, was wir alle anstreben. Verbindung zu anderen Menschen.


Wie komme ich in Clubhouse?


Wenn du Freund*innen hast, die schon dabei sind, kannst du nach einem Invite fragen. Jede*r bekommt zwei davon. Und haftet auch dafür, dass diese Menschen keine Scheiße bauen, denn dann fliegen beide raus. Ein erster guter Schritt gegen Hatespeech und Co...


Alternativ kannst du die App runterladen und in der Warteschlange darauf hoffen, dass dich jemand reinlässt. Je besser du vernetzt bist auf Social Media, desto schneller geht das. Bei mir hat's wie gesagt nur wenige Minuten gedauert und ich habe auch heute mehrere Leute aus der Warteschlange direkt in die App mit nur einem Klick geholt.


Da die Invites begrenzt sind, wurden sie am Wochenende mit bis zu 250€ auf Ebay gehandelt, crazy oder?

Aber keine Sorge, es wird nicht lange dauern, bis das Netzwerk sich auch von dieser Invitation-only Sache verabschiedet, da bin ich mir ziemlich sicher. Das dient in erster Linie dazu, die User-Ströme anfangs besser zu kontrollieren. Also einfach Geduld haben! Wenn du mit mir bereits vernetzt sein solltest, winke ich dich durch wenn ich dich sehe, versprochen ;-)




Wie geht's weiter?


Ich bin die nächsten zwei Abend im Clubhouse verabredet und mache eigene Räume mit Talks.

Zu Frauen-Power und New Work haben mich bereits zwei tolle Gruppen angesprochen und wir probieren uns aus. Ich liebe diesen Zauber, den jeder Anfang in sich trägt.

Wenn's mir gefällt, kann ich mir gut vorstellen, regelmäßig dort einen Raum zu hosten, in dem ich über meine Lieblingsthemen spreche. Und mich natürlich freue, wenn du dazu kommst, und mitsprichst!


TATSINN ist eine One-Woman-Show aus Berlin. Ann-Carolin Helmreich ist Emotional & Mental Transformation Coach für Menschen und Organisationen.



51 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon